Progressive Muskelentspannung

 

Die progressive Muskelentspannung wurde entwickelt von dem amerikanischen Arzt Edmund Jacobson.

Dabei handelt es sich um ein Entspannungsverfahren, bei dem durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht werden soll. Dabei werden einzelne Muskelpartien angespannt, die Spannung kurz gehalten, und anschließend wieder gelöst.

Die Aufmerksamkeit des Übenden soll auf den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung gerichtet sein, um bewusst zu erkennen, wie sich eine „Ver-“ (An-)Spannung anfühlt und wie ein entspannter Zustand.

Ziel ist eine verbesserte Körperwahrnehmung und damit auch dauerhafte gesunde Muskelspannung. Der Übende soll lernen, muskuläre Entspannung herbeizuführen, wann immer er es will und braucht.

Mögliche Wirkungen der progressiven Muskelentspannung
  • Schulung der Sensibilität für den eigenen Körper
  • bessere Unterscheidung zwischen körperlicher Anspannung und Entspannung
  • Weicher werden der Muskelpartien
  • Vorbeugung von spannungsbedingten Störungen und Erkrankungen
  • Ausgleich von Sympathikus und Parasympathikus
  • Stressreduktion

 

Anwendungsmöglichkeiten für PMR:

  • allg. Gesundheitsprophylaxe
  • Schlafstörungen
  • Spannungskopfschmerz
  • Nervosität
  • Angst, Prüfungsangst uä.

 

Anfänger-Kurse

Der Kurs findet jeweils an 7 Abenden zu ca. 75 Minuten statt.
Jeder Abend besteht aus einem theoretischen Teil und Möglichkeit zum üben.

Du erlernst die progressive Muskelentspannung zunächst in 17 einzelnen Schritten, die nach und nach zusammengefasst werden, so dass du sie am Ende des Kurses selbständig in wenigen Schritten und recht kurzer Zeit in deinem Alltag anwenden kannst.
Wenn Du Interesse hast an einem Kurs, melde Dich gerne bei mir, oder schau in die News. Dort werden auch immer mal wieder die Termine veröffentlicht.

 

Übekurs

Jeden Dienstag von 18:00 – 19:00 Uhr findet der wöchentliche Übe-Kurs statt. Dort entscheiden wir gemeinsam, was wir an dem jeweiligen Abend üben möchten. Es gibt auch genügend Zeit, um sich auszutauschen oder auch Probleme anzusprechen.

 

 

Autogenes Training, sowie Progressive Muskelentspannung biete ich auch gerne in Gruppen, Vereinen und Firmen an.