Meditation

Meditation ist schon so alt wie die Menschheit. Es gibt viele Arten von Meditation und oft bekomme ich zu hören: ich kann das nicht, ich bin zu unruhig, das nervt mich, die Gedanken sind zu laut.

Natürlich ist das so. Dieses Gefühl hat jeder, der überhaupt erst mal anfangen will damit. Natürlich willst Du zur Ruhe kommen, sonst würdest Du es ja nicht ausprobieren wollen. Aber: vielleicht kennst Du Kinder, die ganz versunken sind in ihrem Spiel, in einem Buch, beim malen? Das ist nichts anderes als Meditation.

Sie sind einfach nur, in dem, was sie machen. Raum und Zeit spielen keine Rolle für sie. Sie sind ganz bei sich und alles andere hat keine Wichtigkeit.

Und das ist doch, was wir wollen?

Die Frage ist, wie sich das erreichen lässt. Dafür kann ich Dir leider keinen Wegweiser geben. Da muss jeder seinen eigenen Weg finden.

 

Was ich Dir hier anbieten kann, ist folgendes:

 

Chakrameditation 

Das ist eine geführte Meditation, in der Du Dich mit Deinen Energiezentren beschäftigst.

 

Kerzenmeditation

Zur Ruhe kommen durch das Betrachten von Kerzen

 

Achtsamkeitsmeditation

Sich selbst achtsam beobachten durch Fühlen, Riechen, Schmecken von essbaren Dingen

 

Weitere Meditationen entwickele ich gerne in Absprache mit Dir.